Paleo – Tag 3

Auf zum dritten Tag

Hält die gute Laune an?

Zum Frühstück gibt es das übliche mit Ei (heute mal Rührei mit Bacon), Zucchini, Tomate und Pilze – alles schön in einer Panne kurz angeröstet

Das Mittagessen war dieses Mal außerhalb – das scheint schwierig zu sein – es gab keinen Salat und auch sonst waren die angebotenen Gerichte eher auf der „pannierten Seite“, daher wurden es dann ein paar Bratkartoffeln mit Zwiebeln, Speck und einen übersichtlichen Salatbouquet aus zwei Gurkenscheiben einer Tomatenscheibe und einem Blatt grünem Salat. Ach ja… auch das geht!

Zum Abendessen die restliche Hälfte der Süßkartoffel von Tag 2, mit einer halben, geraspelten Zucchini und zwei geraspelten Möhren und etwas geriebenem Käse und einem Ei vermischen und in einer Panne in Kokosöl angebraten.

2014-08-13 19.47.51
Dazu gibt es dann eine

Indische Hühner-Gemüse-Kokos-Pfanne

Für eine Person

Zutaten

  • 1 EL Kokosöl
  • 1 halbe Hühnerbrust, ohne Haut in Streifen geschnitten
  • 3 Bacon-Streifen
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 100g Kaisergemüse (1-2 Broccoli-Stücke, 1-2 Blumenkohl-Stücke, 1 Karotte in Scheiben)
  • 50g Erbsen (wer’s mag)
  • 1 handvoll Rosinen (wer’s mag)
  • 1 handvoll Cashew-Kerne
  • 4 mittelgroße Champignons
  • 200ml Kokosmilch

Zubereitung

  • Das Kokosöl in einer großen Panne erhitzen
  • Die Hühnerbruststreifen mit Speck umwickeln und in die heiße Pfanne geben
  • von allen Seiten knusprig braun anbraten
  • Currypulver und Cahshews dazu geben und ein wenig mit anrösten
  • Zwiebel dazugeben und kurz glasig braten (das Huhn dabei nicht anbrennen lassen, immer wieder umdrehen)
  • Tomaten, Champignons, Gemüse, Pfeffer, Rosinen und Kokosmilch dazu geben
  • Kurz aufkochen lassen und vom Feuer nehmen
  • noch ca 5 Minuten ziehen lassen, fertig

Guten Appetit!


Meine Erfahrungen an diesem dritten Tag?

Heute ging es irgendwie nicht so gut.  Mein Bauch grummelte ständig irgend etwas von Hunger. Dabei war ich aber in keinster Weise hungrig, was ziemlich widersprüchlich klingt. Am besten umschreibe ich es so: „Mein Magen knurrte, aber mir fehlte der Appetit.“

Kaffee schmeckte mir auch nicht so richtig. Stilles Wasser! …und heute Abend seit Ewigkeiten mal wieder Kräutertee (ein Traum!)

Schon irgendwie komisch – mal sehen, wie es morgen wird.

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentar verfassen