Five Ohh

…und?! Fühlt es sich irgendwie anders an?

Nein!

Es scheint alles so zu sein, wie gestern, oder vorgestern oder vor 10, 20 oder 30 Jahren – und dennoch stell ich mir gerade die Frage, wie es sein kann, dass der menschliche Geist irgendwie die Zeit ziemlich willkürlich dehnt oder kürzt. 50 Jahre sind doch im Grunde genommen eine lange Zeit – fünf Jahrzehnte, ein halbes Jahrhundert – in meiner persönlichen Retrospektive kommt mir diese Zeitspanne gar nicht so lange vor. Wie kann das sein?
Erste Schritte – Einschulung – Gymnasium – Abitur – Bundeswehr – Studium – erste Liebe – Berufseinstieg – Arbeitgeberwechsel – Umzüge nach Münster und Gießen – Hund, Katze, Maus – Köln – zweite Liebe – Aachen – Mönchengladbach – Berlin.

Kling nach nicht viel; und dafür soll ich ein halbes Jahrhundert gebraucht haben? Offenbar nicht der schnellste 😉

Na, dann sollte ich jetzt mal Gas geben, denn ewig wird es nicht weiter gehen.

20121107-202617.jpg

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentar verfassen