Eine Bahnfahrt, die ist lustig…

12:50 – Abmarsch aus dem Büro, schnell zum Rheydter HBF, um meinen Zug um 3 nach 1 zu bekommen.

13:00 – Die Regionalbahn nach Düsseldorf kommt bereits jetzt, 3 Minuten früher. Super! Das fängt ja klasse an! Hat sich wirklich gelohnt mal früher Schluss zu machen, dann bin ich mal früh, voraussichtlich um 18:09 in Berlin.

13:40 – Düsseldorf, HBF, Gleis 18…hmm hier ist kein ICE nach Berlin angeschlagen?! …und nun? …ahh, der fährt heute von Gleis 19 – und steht auch bereits dort – das wird ja immer besser – Sitzplatz gefunden und in Beschlag genommen – die Klimaanlage wird sicherlich gleich angeschaltet, sobald wir los fahren – Wie? Ich sitze auf Ihrem Platz? – Ich habe Sitzplatz 81 im Wagen 23 – Sie auch? Das kann nicht sein! – Oh bei mir steht 61 und nicht 81? Ich bin wirklich blind geworden! – dann setz‘ ich mich um! ‚tschuldigung

14:00 – Warum fahren wir nicht? Der Zug sollte doch bereits los gefahren sein… aha, jetzt geht’s los! Die Durchsagestimme gibt bekannt, dass wir ein Türproblem hatten und daher 5 Minuten später losfahren konnten (ja, ja die bekannten DB 5 Minuten – fast 9 Minuten!) Na, macht doch nichst! Hauptsache die Klimaanlage schafft es gleich die knapp 40 Grad runter zu kühlen. Düsseldorf, Flughafen… Duisburg… Essen… immer noch 40 Grad… Bochum… wow, ist der aber dick, der Arme, neben den sich dieser dicke Mensch setzen wird… ist dieser Platz noch frei? – äh, ja! – 42 Grad!

15:00 Ankunft in Dortmund, 15 Minuten Verspätung. 45 Grad, da sitzt keine Frisur mehr… und von meinem Nachbarn strömt glühend heißer Schweißdampf zu mir rüber.

15.25 jetzt stehen wir hier schon 30 Minuten – Türprobleme, heißt es

15:30 Reisende bitte alle aussteigen, der ICE kann leider nicht weiter fahren. Reisende nach Berlin nutzen bitte den nachfolgenden Zug… Ausstieg! Durchsage am Bahngleis: Reisende Richtung Berlin, nutzen bitte den Regionalexpress auf dem Gleis gegenüber und steigen in Hamm um in den ICE blah, blah, blah – warum? Ich habe auf meinem Handy nachgeschaut – zwischenzeitlich ist der RE mit der Hälfte der Passagiere aus dem ausgefallen ICE abgefahren – auf meinem Handy steht: ICE 15:48 ab Dortmund fällt heute aus – Na, prima! Warum habe ich nicht den Regionalexpress genommen! Dann nehm ich halt den IC nach Berlin, der um 16:11 kommt.

16:21 IC1916 nach Berlin kommt 10Minuten später – die andere Hälfte aus dem ausgefallen ICE von Düsseldorf und diejenigen, die den ICE um 15:48 nehmen wollen stehen sich gegenseitig auf den Füßen am Bahnsteig. Ich haste ganz nach vorne wo weniger Menschen versammelt sind und steige ein, wecke einen Reisenden, der sich über zwei Sitze schlafen gelegt hat… EIN SITZPLATZ!… welch ein Geschenk, ich muss nicht 4Stunden bis Berlin stehen, wo dieser Zug doch jetzt restlos voll ist!… und eine funktionierende Klimaanlage!… welch ein Luxus! Neue Ankunftzeit in Berlin: 19:51 + 10 – die 10 Minuten Verspätung holt der bestimmt auf.

16:45 Hamm. Stehen da draußen auf dem Bahngleis nicht die ganzen Reisenden, die in Dortmund in den Regionalexpress gestürzt sind? Der IC wird noch voller. Die Gänge sind voll. Wenn man Menschen stapeln könnte!… aber die Klimaanlage funktioniert noch… und ich sitze! Durchsage: „Verehrte Reisende, die in Hamm zugestiegen sind. Unser Zug ist zu voll und kann nicht los fahren. Alle Reisende ohne Sitzplatz bitten wir daher hier in Hamm auszusteigen und auf den nachfolgenden Zug zu warten, vorher können wir leider nicht los fahren!“ – was für ein Tumult und Ärger – was für eine Unverschämtheit – die Armen, es bleibt ihnen jedoch nichts anderes übrig, als wieder auszusteigen und auf eine ungewisse Weiterfahrt zu hoffen – ca. 250 derbe Ausdrücke und Flüche später, haben wir diese Reisenden in Hamm zurückgelassen und sind mit einer akutellen Verspätung von 24 Minuten weiter gefahren… die Klimaanlage funktioniert immer noch…ich bin zufrieden.

19:05 Wolfsburg mit „offiziellen“ 22 Minuten Verspätung verlassen (nach meiner Uhr sind es aber 28 Minuten – na, ja minus der DB5-Minuten und noch ein bisschen runden, kommt man bestimmt auf 22 Minuten).

19:30 Mir fehlt irgendwie die Erfahrung von Geschwindigkeit bei einem IC, in letzter Zeit bin ich diese Strecke immer mit einem ICE gefahren, die fahren deutlich schneller… ein IC fährt bestimmt immer so langsam. Durchsage: „Wir müssen leider im Moment langsam fahren, da unsere Lok überhitzt ist! Wir bitten um Ihr Verständnis“  – innerlich schreie ich: „Emma, halt durch! Bring uns bitte noch bis ans Ziel!

20:40 Berlin! Große Dankbarkeit empfindend steige ich aus dem IC 1916 in Berlin (Tief) aus bin überglücklich ein solch spannende Reise erlebt zu haben und kann es gar nicht fassen überhaupt noch einmal die Spreeluft zu atmen. Danke, Deutsche Bahn! Ich freue mich jetzt schon auf die Rückfahrt.

Sonntag, 17:05 – Spandau, Super der ICE nach Köln kommt pünktlich! Sitzplatz gefunden! Klimatisiert. Alles bestens. Durchsage: „Sehr verehrter Reisende, wir haben leider eine Problem mit einer Tür im hinteren Zugabteil…“… NEIN!

(ps: dann ging alles aber sehr schnell und reibungslos und ich war sogar pünktlich um 21:09 in Köln)

Das könnte dich auch interessieren...

Kommentar verfassen